Aus Lead-Print wird be.print mit kostenfreier Lizenz

Eine der populärsten Web-to-Print-Lösungen präsentiert sich jetzt unter neuem Markennamen und mit attraktivem Cloud-Preismodell. Drucker und Unternehmen können ab sofort alle Vorteile eines leistungsstarken E-Commerce-Systems komplett ohne Lizenzkosten nutzen. Sie profitieren von einem transparenten und fairen Preissystem mit niedriger Eintrittsschwelle – und allen Kostenvorteilen einer modernen Cloudlösung.

Dazu kommen weitere Neuerungen wie die einsatzfertigen Concept-Pakete für den schnellen Start, sowie die neue be.print-Schnittstelle, die Druckern zusätzliche Umsatzchancen bei hunderten von Unternehmen eröffnet. Nach der erfolgreichen Testphase ist be.print (Website: https://www.beprint.app/) ab sofort über alle bekannten Kanäle verfügbar.

Attraktives Preismodell macht den Einstieg leicht
Mit der neuen Marke führt be.print ein komplett neu konzipiertes Preismodell ein, das sich konsequent an bekannten und beliebten Cloud-Preissystemen orientiert. Das Ziel: Moderner E-Commerce, den sich jeder leisten kann. Für die Nutzer heißt das: Keine Lizenzkosten, beliebig viele Untershops sowie alle Updates und mehr als 200 Module kostenfrei inklusive. Dies gilt für alle Lösungen von be.print, ob Open Shop oder Closed Shop.

Mit be.print erhalten Druckereien und Unternehmen eine leistungsstarke Lösung mit konkurrenzloser Funktionalität. Es fällt lediglich eine sehr geringe Transaktionsgebühr an sowie eine niedrige monatliche Operating Fee. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit und der Dienst ist monatlich kündbar.
Zusätzlich können weitere Service-Leistungen zu günstigen Preisen hinzugebucht werden.

Das neue Cloud-Modell bietet Web-to-Print-Nutzern enorme Vorteile. Es ist keine eigene IT erforderlich, es entstehen keinerlei Kosten für Server-Lizenzen und zusätzliche Software. Die Nutzer müssen sich weder um die Pflege noch um Wartung oder Updates kümmern. Dies spart Zeit und Personal und führt zu signifikanten Kosteneinsparungen. Zugleich erleichtert das einfache und transparente Preismodell die Kalkulation und schafft Planungssicherheit beim Nutzer und seinen Kunden.

Neue Marke für eine neue Ära
Auf Lead-Print folgt be.print! In über 22 Jahren hat sich das Team rund um die Geschäftsführer André Hausmann und Gopal Nath ein enorm großes Vertrauen im Markt aufgebaut. Das Unternehmen gehört heute zu den europäischen Marktführern im Bereich Web-to-Print. Zugleich haben sich die Märkte, die technologischen und wirtschaftlichen Anforderungen von Unternehmen und Druckereien rasant weiterentwickelt. Digitale Lösungen in allen Bereichen müssen einfach, leicht zugänglich, schnell implementierbar, flexibel und günstig sein.

Genau diese Anforderungen erfüllt be.print und dokumentiert den Wandel nun auch nach außen hin mit dem neuen Markennamen. Unter dem Motto „Die neue Generation Web-to-Print“ bringt be.print alle Vorteile moderner Cloudlösungen in den Web-to-Print-Markt und senkt damit konsequent die Hürden für den Einstieg in zeitgemäßen E-Commerce.

Meilensteine des Erfolgs – alle 40 Sekunden eine Bestellung
Das Unternehmen kann schon heute auf eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz verweisen. Mehr als 2000 Bestellportale und Shops, über 300 Betreiber und 110.000 aktive Benutzer sprechen für sich. Im Jahr 2023 haben be.print-Nutzer Umsätze von 59 Mio. € über ihre Shops und Portale realisiert. Alle 40 Sekunden wird eine Bestellung abgewickelt, rund um die Uhr und mit Lieferungen in 47 Länder. Bereits jetzt sind mehr als ein Drittel der georderten Produkte personalisiert.

„Schon im Herbst haben wir be.print vielen unserer Kunden vorgestellt und die ersten Nutzer arbeiten bereits damit. Wir sehen ein enorm großes Interesse im Markt. Besonders das Cloudmodell und das neue Preissystem stoßen auf sehr positive Resonanz. Unser Ziel war es, Druckern und Unternehmen Software für anspruchsvolle Aufgaben anzubieten, die dennoch einfach zugänglich, schnell einsatzbereit und sehr kostengünstig ist. Das bisherige Feedback zeigt uns, dass wir genau den richtigen Weg gehen!“ André Hausmann, Geschäftsführer be.print

Modularer Aufbau orientiert an der Praxis
Eine weitere wichtige Neuerung bei be.print ist der konsequent modulare Aufbau der Lösung. Der Käufer wählt dabei zwischen den sogenannten Concepts. Concepts sind praxisnahe, auf gängige Use Cases zugeschnittene „All-inclusive“ Pakete, die neben der Software und den passenden Modulen für den gewünschten Anwendungsbereich auch Services wie Schulung, Projektbetreuung und Support enthalten.

Dieses Modell erleichtert die Planung und Umsetzung und vereinfacht das Projektmanagement. So bringen Nutzer ihre Lösung schnell an den Start und können flexibel am Markt reagieren. Ein einfacher Online-Shop ist zum Beispiel in wenigen Tagen einsatzbereit, ein B2B-Portal innerhalb einer Woche.
Neukundengewinnung: Vernetzung von Druckereien und Dropshipping über hauseigene API

Zusätzlich profierten die Nutzer von der Vernetzung mit anderen Akteuren über die neu entwickelte be.print-Schnittstelle für den automatischen Austausch von Produktdaten. Druckereien erhalten so eine einfache Möglichkeit, neue Kunden und Partner zu gewinnen und ihre Produkte auch in anderen Portalen anzubieten, inklusive Dropshipping. Unternehmen können unkompliziert auf eine Vielzahl neuer Lieferanten zugreifen.

Sicherheit Made in Germany
Auch unter der neuen Marke können sich be.print-Kunden auf Kontinuität verlassen. be.print ist und bleibt Made in Germany und wird weiterhin von den Lead-Print-Spezialisten im eigenen Entwicklungszentrum in Willich entwickelt und gepflegt. Genauso gewährleistet bleibt der hohe Sicherheitsanspruch des Unternehmens. Die Software wird in Deutschland gehostet und erfüllt durchgehend alle Anforderungen des deutschen Datenschutzes.

Jetzt mit be.print durchstarten
Interessenten finden auf der neue Website https://www.beprint.app/ alle Informationen rund um die neue Marke. Dort befinden sich auch die detaillierte Preisübersicht, Kundenreferenzen, Beispiele für Concept-Pakete und vieles mehr. Das be.print Team bietet kostenfreie Präsentationen der Softwarelösung für Open und Closed Shop an. Im Closed Shop erstellt be.print für Interessenten kostenfreie Demoportale, die mit Beispielprodukten des entsprechenden Kunden befüllt werden.

Interessenten können be.print über das Kontaktformular auf der Website (https://www.beprint.app/print/kontakt-aufnehmen/) oder direkt unter sales@beprint.app zu erreichen.

Jetzt einloggen: